Rosa Parks′ Haus kommt nach Berlin

DER SPIEGEL vom 01.10.2016 / Kultur

Der Künstler Ryan Mendoza, 44, wird das vor Kurzem in Detroit abgerissene Haus der schwarzen Bürgerrechtsheldin Rosa Parks in Berlin wiederaufbauen. Die 2005 verstorbene Parks wurde berühmt, als sie sich 1955 in Alabama weigerte, ihren Platz im Bus für einen weißen Fahrgast aufzugeben. Das Haus, in dem Parks nach ihrem Umzug nach Detroit lebte, ist in den vergangenen Jahren verfallen - Parks′ Nichte Rhea McCauley hat jahrelang vergebens nach Geldgebern gesucht, um das Andenken zu bewahren. "Keiner der angeblichen Freunde und Bewunderer meiner Tante in den USA interessierte sich dafür", sagt McCauley. "Dass sich nun jemand in Europa gefunden hat, i ...
blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Rosa Parks′ Haus kommt nach Berlin
Quelle: DER SPIEGEL Online-Archiv
Ressort: Kultur
Datum: 01.10.2016
Wörter: 232
Preis: 3.21 €
Alle Rechte vorbehalten. © SPIEGEL-Verlag Rudolf Augstein GmbH & Co. KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter Google Plus XING