Aus den Vortragssälen Jochen Triesch, Monika Knopf: "Säuglinge übernehmen die Kontrolle: neue Erkenntnisse zur kognitiven Entwicklung von Babys"

Rhein-Main-Zeitung vom 10.07.2013, S. 036 / Seitenüberschrift: Frankfurt Ressort: Rhein-Main-Ze

Wenn die neugierigen Blicke eines Säuglings durch den Raum huschen, wirkt das häufig eher willkürlich. Dass ein Baby seine Augenbewegungen besser als bisher angenommen kontrollieren kann, haben Monika Knopf, Professorin am Institut für Psychologie der Universität Frankfurt, und Jochen Triesch vom Frankfurt Institute for Advanced Studies (FIAS) im Rahmen eines interdisziplinären Forschungsprojekts herausgefunden. Für die Versuche nutzten sie das sogenannte Eye-Tracking-Verfahren. Dies erlaubt es, jede Augenbewegung einer Person exakt zu erfassen. Die sechs bis acht Monate alten Säuglinge saßen während ...

blindtext blindtext blindtext
Klicken Sie hier für die
Freischaltung des kompletten Artikels
Schlagwörter: Forschungsgebiet, Wissenschaft-Psychologie, Kind, Bundesrepublik Deutschland
Beitrag: Aus den Vortragssälen Jochen Triesch, Monika Knopf: "Säuglinge übernehmen die Kontrolle: neue Erkenntnisse zur kognitiven Entwicklung von Babys"
Quelle: Rhein-Main-Zeitung Online-Archiv
Ressort: Seitenüberschrift: Frankfurt Ressort: Rhein-Main-Ze
Datum: 10.07.2013
Wörter: 419
Preis: 4.38 €
Alle Rechte vorbehalten. © F.A.Z. - Frankfurter Allgemeine Zeitung
Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter Google Plus XING