Was der Koboldmaki über die Evolution verrät Der Frankfurter Zoologe Stefan Merker hat drei neue Affenarten entdeckt - und erforscht, wie sie entstanden sind

Rhein-Main-Zeitung vom 30.11.2010, S. 044 / Seitenüberschrift: Hochschule Ressort: Rhein-Main-Z

FRANKFURT. Dass sich alle Welt auf den kleinen Affen stürzen würde, hat sich Stefan Merker schon denken können - die Erfahrung durfte er ja schon zweimal machen. Die Schlagzeile "Forscher findet Kuscheltier" fand er damals nicht so gut. Sie lag aber nahe, wie ein Blick auf das Objekt seiner Untersuchungen klarmacht: Das Fellknäuel mit den riesigen Augen und den zierlichen langfingrigen Händchen erinnert verblüffend an Gizmo aus dem Film "Gremlins". Der Koboldmaki Tarsius wallacei, den Merker jetzt als Erstautor mit ...

blindtext blindtext blindtext blindtext blindtext blindtext
Klicken Sie hier für die
Freischaltung des kompletten Artikels
Schlagwörter: Biologieforschung, Bundesrepublik Deutschland
Beitrag: Was der Koboldmaki über die Evolution verrät Der Frankfurter Zoologe Stefan Merker hat drei neue Affenarten entdeckt - und erforscht, wie sie entstanden sind
Quelle: Rhein-Main-Zeitung Online-Archiv
Ressort: Seitenüberschrift: Hochschule Ressort: Rhein-Main-Z
Datum: 30.11.2010
Wörter: 801
Preis: 4.38 €
Alle Rechte vorbehalten. © F.A.Z. - Frankfurter Allgemeine Zeitung
Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter Google Plus XING