Genervt über Griechenland

Neue Zürcher Zeitung vom 25.04.2015 / wi Wirtschaft

Die Diskussion der Finanzminister des Euro-Raums (Euro-Gruppe) über die Griechenland-Hilfe sei "sehr kritisch" geführt worden, räumte der Euro-Gruppen-Vorsitzende Jeroen Dijsselbloem am Freitag nach einem Treffen des Gremiums in Riga vor den Medien ein. Die Atmosphäre ist gespannt; Minister und Funktionäre äussern sich zunehmend frustriert über das Taktieren der griechischen Behörden in den technischen Verhandlungen mit den Experten der EU-Kommission, der Europäischen Zentralbank (EZB) und des Internationalen Währungsfonds (IMF) über jenes Reformprogramm, das die Basis für die Auszahlung weiterer Hilfsgelder im Umfang von 7,2 Mrd. EUR bilden soll. Er sei "schon einigermassen genervt", sagte etwa der österreichische Finanzminister Hans Jörg ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Währung, Staatsverschuldung, Finanzpolitik, Europäische Union
Beitrag: Genervt über Griechenland
Quelle: Neue Zürcher Zeitung Online-Archiv
Ressort: wi Wirtschaft
Datum: 25.04.2015
Wörter: 598
Preis: 2.74 €
Alle Rechte vorbehalten. © Neue Zürcher Zeitung

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter Google Plus XING