Die Versuchung an der Bushaltestelle // Geistesblitz

Nürnberger Nachrichten vom 08.08.2018 / Extra Hochschule

Wenn man an der Philosophischen Fakultät in Erlangen studiert, fährt man schon mal mit dem Bus. Deswegen wartet man von Zeit zu Zeit auch mal an einer Bushaltestelle. Dann betrachtet man gedankenverloren die Plakatwerbung. Aber: Gefahr! Ist man der Werbung vermeintlich hilflos ausgeliefert, oder kann man ihr mutig entgegentreten? Hilft vielleicht die Unterscheidung von Begehren, Vernunft und Wille? Das Ziel von Werbung ist klar: Sie soll uns verleiten oder vielleicht auch überzeugen, das beworbene Produkt zu kaufen. Dafür werden aus Sicht des Konsumenten zum Teil wirklich fiese Tricks angewandt. Bedeutet das, Werbung lässt uns alle völlig frei von Selbstbeherrschung uneinsichtig ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Die Versuchung an der Bushaltestelle // Geistesblitz
Quelle: Nürnberger Nachrichten Online-Archiv
Ressort: Extra Hochschule
Datum: 08.08.2018
Wörter: 576
Preis: 2.38 €
Alle Rechte vorbehalten. © Verlag Nürnberger Presse

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING