"Mach Foto von Sprengstoff"

Nürnberger Nachrichten vom 29.07.2016 / MEINUNG UND HINTERGRUND

NÜRNBERG - Nach Angaben des bayerischen Innenministers Joachim Herrmann (CSU) hatten sowohl der Attentäter in Würzburg als auch der Selbstmordbomber von Ansbach bis unmittelbar vor ihren Bluttaten regen Handykontakt mit Personen im Nahen Osten. Während beim Würzburger Täter der Chat verschlüsselt ist und deshalb noch nicht ausgewertet werden konnte, zitiert Herrmann nun Details der Chatverläufe des 27-jährigen Syrers, der am Sonntagabend am Rande des Musik-Festivals "Ansbach Open" ein Attentat verübte. So hat er seinem Komplizen via Handy mitgeteilt, dass Sicherheitsleute vor dem Eingang stünden und er "nicht so einfach" reinkomme. Als Antwort habe es geheißen, er solle sich ein "Schlupfloch" ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Asyl, Extremismus
Beitrag: "Mach Foto von Sprengstoff"
Quelle: Nürnberger Nachrichten Online-Archiv
Ressort: MEINUNG UND HINTERGRUND
Datum: 29.07.2016
Wörter: 651
Preis: 2.38 €
Alle Rechte vorbehalten. © Verlag Nürnberger Presse

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter Google Plus XING