Flucht aus Angst vor Blutrache

Nürnberger Nachrichten vom 25.01.2016 / METROPOLREGION NÜRNBERG

NÜRNBERG - Inzwischen sprechen sie recht gut deutsch: Die Kinder sowieso, je jünger sie sind, desto schneller lernen sie fremde Sprachen, aber auch Blerina macht Fortschritte. Immerhin ist die 33-jährige Albanerin mit ihren Töchtern Defrina, Konstandina und Ajlina seit einem guten Jahr in Deutschland. Sie fühlen sich wohl im oberfränkischen Tettau, die Mädchen, 14, sechs und zwei Jahre alt, haben Freunde gefunden, gehen teils zur Schule. Doch das könnte bald vorbei sein: Ein erster Asylantrag der Familie wurde abgelehnt, das Verwaltungsgericht Bayreuth folgte dem. Nun steht die Entscheidung über den Folgeantrag aus; nach Gesprächen mit Vertretern des Bundesamts für Migration ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Asyl, Kriminalität, Ausländer, Bundesrepublik Deutschland
Beitrag: Flucht aus Angst vor Blutrache
Quelle: Nürnberger Nachrichten Online-Archiv
Ressort: METROPOLREGION NÜRNBERG
Datum: 25.01.2016
Wörter: 588
Preis: 2.38 €
Alle Rechte vorbehalten. © Verlag Nürnberger Presse

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter Google Plus XING