Stoff für Spekulationen

Nürnberger Nachrichten vom 30.01.2014 / KULTUR

VON JAN STEPHAN Der Fall Gurlitt schlägt noch immer Wellen. Gerade hat die neue Kulturstaatsministerin Monika Grütters angekündigt, die Suche nach NS-Raubkunst zu bündeln und die Bundesmittel dafür zu verdoppeln. Doch der Fall Gurlitt führt auch in die Region. 1280 Werke wurden in der Münchner Wohnung des Kunstsammlers gefunden. Darunter Arbeiten von Chagall, Matisse oder Spitzweg. Der Fund machte auch auf ein vergessenes Kapitel der Ellinger Stadtgeschichte aufmerksam. In der Berichterstattung über Gurlitt tauchte immer wieder ein Foto auf: die Ellinger Schlosskirche, randvoll mit bis unters Dach gestapelten Kisten und Ballen. Was hat Ellingen mit der Raubkunst der Nazis zu tun? E ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Kunst, Buchkritik, Frankfurter Allgemeine Zeitung Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Frankreich
Beitrag: Stoff für Spekulationen
Quelle: Nürnberger Nachrichten Online-Archiv
Ressort: KULTUR
Datum: 30.01.2014
Wörter: 606
Preis: 2.38 €
Alle Rechte vorbehalten. © Verlag Nürnberger Presse

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter Google Plus XING