"Dreckig" lässt Sie duften

Hamburger Morgenpost

Von STEPHANIE LAMPRECHT Ein Spruch aus der Hamburger Bauwagen-Szene wird zum Namen eines internationalen Nobel-Parfums: "Dreckig bleiben" heißt der 120-Euro-Duft, den Stefanie Mayr (37) und Daniel Plettenberg (45) aus dem Karoviertel vertreiben. Ein Parfum, das "Dreckig bleiben" heißt, kann ja wohl nur ein Witz sein. Das kauft doch keiner. Denkt man. Ist aber nicht so. "Dreckig bleiben" ist ein Kunstprojekt und die limitierten 999 Fläschchen verkaufen sich wie Hulle in den kleinen Edel-Parfumerien rund um den Globus. Leute, die keinen Fuß in einen Bauwagen setzen würden, finden den Namen cool. In der "Gala" wurde ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Markenartikel und Luxusartikel, Körperpflegemittel, Bundesrepublik Deutschland
Beitrag: "Dreckig" lässt Sie duften
Quelle: Hamburger Morgenpost Online-Archiv
Datum: 20.11.2014
Wörter: 265
Preis: 2.74 €
Alle Rechte vorbehalten. © Morgenpost Verlag GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING