Verfahren gegen Huch gescheitert

Allgemeine Zeitung Mainz vom 15.07.2014 / Lokales Alzey

Mainz (ber). Das Parteiverfahren, das der FDP-Kreisverband gegen Tobias Huch kurz vor der Kommunalwahl angestrengt hatte, ist gescheitert. Das Parteigericht konnte weder einen Verstoß gegen die Satzung noch einen Schaden für die Partei erkennen. "Herr Huch hat zu 100 Prozent obsiegt", so der Hamburger Medienanwalt und langjährige FDP-Bundestagsabgeordnete Burkhardt Müller-Sönksen, der den Jungliberalen vor dem Parteigericht vertrat. Ausgangspunkt war, dass Huch gegenüber "Bild" geäußert hatte, Studienfreunden beim Erstellen von Hausarbeiten geholfen zu haben. Parteikräfte, FDP-Fraktionschef Koppius sprach von "Strippenziehern", wollten dies zum Anlass nehmen, Huch von der Kandidatenliste für die Kommunalwahl zu entfernen. Als das misslang, wurde das Verfahren angestrengt. ...
blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Politiker, Urheberrechtsverletzung, Partei, Bundesrepublik Deutschland
Beitrag: Verfahren gegen Huch gescheitert
Quelle: Allgemeine Zeitung Mainz Online-Archiv
Ressort: Lokales Alzey
Datum: 15.07.2014
Wörter: 230
Preis: 2.38 €
Alle Rechte vorbehalten. © Verlagsgruppe Rhein Main

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter Google Plus XING