Geräuschlos über den Strom - Im März 1945 querten die Amerikaner den Rhein bei Nierstein

Allgemeine Zeitung Mainz vom 25.03.2009 / Lokales Oppenheim

Von Achim Schiff "Ohne den Einmarsch der III. Armee, ohne die als ′Silent Crossing′ in die Geschichte eingegangene Aktion der US-Forces hätte es keine demokratische Entwicklung hierzulande geben können", begründet Bürgermeister Thomas Günther Erinnerungsarbeit im Niersteiner Rathaus. Nationalsozialistische Gewaltherrschaft und der so entfachte Krieg endete vor Ort, als am Nachmittag des 21. März 1945 amerikanische Panzer einrollen. Der geniale Schachzug, den Rhein geräuschlos zu überqueren, sollte aber noch 36 Stunden auf sich warten lassen. Zu spät, um die Morde am Kornsand zu verhindern. Mit einer Schweigeminute für Florent Latréche, dem es nicht mehr vergönnt war, der Gedenkveranstaltung beizuwohnen, gedachte das Auditorium einem ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Geräuschlos über den Strom - Im März 1945 querten die Amerikaner den Rhein bei Nierstein
Quelle: Allgemeine Zeitung Mainz Online-Archiv
Ressort: Lokales Oppenheim
Datum: 25.03.2009
Wörter: 395
Preis: 2.38 €
Alle Rechte vorbehalten. © Verlagsgruppe Rhein Main

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter Google Plus XING