INTERVIEW "Von der Verspottung bis hin zu physischen Übergriffen ist es nur ein kleiner Schritt"

Märkische Allgemeine

Florian Buschendorff (Foto: privat) ist Lehrer an einer Sekundarschule in Berlin-Neukölln. Im Vorjahr hat er einen Jugendroman zum Thema Cybermobbing veröffentlicht. Mit dem 43-Jährigen sprach Marion Kaufmann. MAZ: Was hat Sie veranlasst, ein Jugendbuch über Cybermobbing zu schreiben? Florian Buschendorff: Meine Jugendromane befassen sich immer mit Themen, die die Lebenswelt von Jugendlichen betreffen. Die Idee, Cyber-mobbing zum Thema eines Jugendbuches zu machen, kam mir, als im Jahr 2009 ein Präventionsbeauftragter der Berliner Polizei unsere Schule besuchte und das Kollegium über die Tragweite des Problems informierte. Liegt Ihrer Geschichte ein realer Fall zugrunde? Buschendorff: Die Geschichte und ...

blindtext blindtext blindtext
Klicken Sie hier für die
Freischaltung des kompletten Artikels
Schlagwörter: Schule, Verlag an der Ruhr GmbH, Berlin, Bundesrepublik Deutschland
Firmen: Verlag an der Ruhr GmbH
Beitrag: INTERVIEW "Von der Verspottung bis hin zu physischen Übergriffen ist es nur ein kleiner Schritt"
Quelle: Märkische Allgemeine Online-Archiv
Datum: 31.03.2011
Wörter: 400
Preis: 2.38 €
Alle Rechte vorbehalten. © Märkische Verlags- und Druck-Gesellschaft mbH Potsdam
Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter Google Plus XING