ZU "GEKOMMEN, UM ZU GEHEN", 12.2., S.15 Warten auf die nächste Trickserei

Märkische Allgemeine vom 16.02.2011 / Prignitz

Sicherlich ist es ärgerlich, schon um 17.50 Uhr vor verschlossenen Türen stehen zu müssen, um dann an der um 18 Uhr beginnenden Ausschusssitzung nicht teilnehmen zu können. Da es sich aber um einen Einzelfall handelte, sollte das Palaver darum nicht übertrieben werden. Doch dankenswerterweise hat der Schreiber, Bernd Atzenroth, bei dieser Gelegenheit Probleme in der Arbeit des Bauausschusses gleich mit andiskutiert, Probleme die schon längere Zeit bestehen: Dass die Bürgerbeteiligung an den Ausschusssitzungen eher verhalten ist, sollte in der Tat allen Verantwortlichen zu denken geben. Dies nur mit der verbreiteten Entpolitisierung zu begründen ist eine gute Ausrede, aber keine ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Bundesrepublik Deutschland
Beitrag: ZU "GEKOMMEN, UM ZU GEHEN", 12.2., S.15 Warten auf die nächste Trickserei
Quelle: Märkische Allgemeine Online-Archiv
Ressort: Prignitz
Datum: 16.02.2011
Wörter: 373
Preis: 2.38 €
Alle Rechte vorbehalten. © Märkische Verlags- und Druck-Gesellschaft mbH Potsdam

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter Google Plus XING