Hochwasser kostete knappe Million Euro Finanzen Deichsanierung zahlte sich aus

Märkische Allgemeine vom 16.02.2011 / Prignitz

Von Andreas König WITTENBERGE Vorbeugender Hochwasserschutz zahlt sich im wahrsten Sinne des Wortes aus: Für den Einsatz beim jüngsten Hochwasser an Elbe, Stepenitz und Löcknitz wurden laut vorläufigen Berechnungen weniger als eine Million Euro ausgegeben. Das berichtete Volker Lehmann, stellvertretender Sachbereichsleiter Brand- und Katastrophenschutz, im Finanzausschuss des Kreistages. "Insgesamt hat der Hochwassereinsatz grob geschätzt weniger als eine Million Euro gekostet", sagte Volker Lehmann. Das sei deutlich weniger als in den Jahren 2002 und 2006 als mehrere Millionen Euro ausgegeben werden mussten, um die Sicherheit des Prignitzer Elbabschnitts zu gewährleisten. Er könne jedoch nur für den Landkreis und die Kommunen sprechen. D ...
blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Katastrophe, Zivilschutz, Bundesrepublik Deutschland
Beitrag: Hochwasser kostete knappe Million Euro Finanzen Deichsanierung zahlte sich aus
Quelle: Märkische Allgemeine Online-Archiv
Ressort: Prignitz
Datum: 16.02.2011
Wörter: 238
Preis: 2.38 €
Alle Rechte vorbehalten. © Märkische Verlags- und Druck-Gesellschaft mbH Potsdam

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter Google Plus XING