Abend der Königin des Belcanto

Kronen Zeitung vom 15.01.2015 / KUL Kultur

Geschwisterliebe: "Adelaide" Gruberova, "Valdeburgo" F. Vasallo Alaide beklagt den toten Arturo: Bejubelte "Straniera" Edita Gruberova. Diese kluge, sparsame Produktion des Regisseurs Christoph Loy die für die Zürcher Oper entstand, und nun von Paolo Arrivabene im Theater an der Wien dirigiert wird, gehört Königin Edita der Großen ganz allein: Sie entfesselt mehr als KARLHEINZ ROSCHITZzwei Stunden lang ein Furioso der Belcanto-Kunst, in dem sie mit atemberaubender Technik, vor allem funkelnden Koloraturenketten, aber auch wunderbaren Schattierungen des Ausdrucks auftrumpft. Ihre "Fremde", hinter der sich Frankreichs Königin Agnes im Exil verbirgt und die für den rasend, ja bis zum Wahnsinn ...

blindtext blindtext blindtext
Klicken Sie hier für die
Freischaltung des kompletten Artikels
Schlagwörter: Opernkritik, Schauspielkritik, Gruberova, Edita, Österreich
Beitrag: Abend der Königin des Belcanto
Quelle: Kronen Zeitung Online-Archiv
Ressort: KUL Kultur
Datum: 15.01.2015
Wörter: 257
Preis: 2.38 €
Alle Rechte vorbehalten. © Krone-Verlag GmbH & Co. KG
Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter Google Plus XING