Handelsblatt vom 08.07.2013 / Finanzen & Börsen

GIUSEPPE VITA UND ROBERTO NICASTRO

"Der Euro ist gerettet"

Ganz ohne Glanz und Glamour kommt die Führung von Italiens Großbank Unicredit aus. Zum Interview mit Aufsichtsratschef Giuseppe Vita und General Manager Roberto Nicastro hat das in Osteuropa führende Geldhaus auf dem Wirtschaftsforum in Sankt Petersburg keinen pompösen Saal bestellt. Es reicht ein Tisch im Café des russischen Aluminiumriesen Rusal. "Auch ein Kunde von uns", bemerkt Vita, einst Top-Kontrolleur von Axel Springer. Herr Vita, Heimatmarkt Ihrer Bank ist Italien. Das Land steckt in einer Krise. Wie beurteilen Sie die Lage dort? Vita: Italien steckt in einer Rezession. Aber als Bank haben wir unsere Kosten während der vergangenen Jahre drastisch gesenkt, f ...

blindtext blindtext blindtext blindtext blindtext blindtext
Klicken Sie hier für die
Freischaltung des kompletten Artikels
Beitrag: "Der Euro ist gerettet"
Quelle: Handelsblatt Online-Archiv
Ressort: Finanzen & Börsen
Datum: 08.07.2013
Wörter: 999
Preis: 3.45 €
Alle Rechte vorbehalten. © Handelsblatt GmbH
Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter Google Plus XING
Fenster schließen

GENIOS Monitoring-Service

Um auf dem Laufenden zu bleiben und über alle Meldungen zu Ihrer Suchanfrage informiert zu werden, bieten wir Ihnen ein umfangreiches Monitoring an.

Monitoring einrichten
  1. Richten Sie sich Monitoring-Aufträge ein und lassen Sie sich über alle für Sie relevanten Themen per Email informieren
  2. Recherchieren wie die Profis - nutzen Sie Informationen aus über 1000 Datenbanken
  3. Sichern Sie sich ab mit Bonitätsauskünften von Creditreform, Hoppenstedt, Bürgel, oder D&B
  4. Analysieren Sie TrendReports zu Ihren persönlichen Themen

Registrieren Sie sich jetzt, um ein Monitoring einzurichten und Ihr Thema immer im Blick zu haben.

Jetzt registrieren
GENIOS Content