Keine Scheu vor kontroversen Themen

Handelsblatt vom 31.03.2006 / Kunstmarkt

STEFAN KOBEL | KÖLN Während man in Köln allenthalben den kulturellen Exodus Richtung Berlin bejammert oder vollzieht, plant das Duo Philipp Figge und Philipp von Rosen eine ambitionierte Neueröffnung. Beide waren zuletzt in der Galerie Kewenig tätig und haben sich bewusst für das Rheinland entschieden. "Wir wollten nicht noch eine neue Galerie in Berlin aufmachen. Außerdem sind wir davon überzeugt, dass der Kunstmarkt hier noch immer viel stärker ist", begründet von Rosen die Entscheidung. In den knapp 300 Quadratmeter großen ehemaligen Räumen der Galerie André Buchmann wollen sie auf drei Ebenen ein ambitioniertes Programm zeigen, das auch die Kontroverse nicht ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Keine Scheu vor kontroversen Themen
Quelle: Handelsblatt Online-Archiv
Ressort: Kunstmarkt
Datum: 31.03.2006
Wörter: 610
Preis: 3.81 €
Alle Rechte vorbehalten. © Handelsblatt GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter Google Plus XING