Optiker Bodes große Pläne

Hamburger Abendblatt

ULRICH GAßDORF HAMBURG:: Tradition und Zukunft vermischen sich am neuen Firmensitz der Hamburger Optikerkette Bode. Nach acht Jahrzehnten ist die Firmenzentrale aus Bergedorf an den Straßenbahnring in Eppendorf verlegt worden. Das Logo ist gelb - und diese Farbe dominiert auch in den vor einem halben Jahr bezogenen großzügigen Büros. Aber im Konferenzraum "Ibiza" - auf der spanischen Insel werden seit Langem die Führungskräfte des Unternehmens geschult - gibt es eine Reise in die Vergangenheit. Dort steht der Schreibtisch, an dem der 2015 verstorbene Firmenchef Hans-Georg Bode, jahrzehntelang arbeitete und der heute für Besprechungen genutzt wird. Sein Sohn Carsten Bode, der ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Optiker Bodes große Pläne
Quelle: Hamburger Abendblatt Online-Archiv
Datum: 10.04.2018
Wörter: 889
Preis: 3.81 €
Alle Rechte vorbehalten. © Axel Springer AG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING