Er buddelte schon als Schüler gern - PORTRÄT Udo Recker, stellvertretender Landesarchäologe, führt derzeit die Geschäfte

Gießener Anzeiger vom 08.12.2014 / Politik / Wirtschaft

Wiesbaden (Chr). In der Erde buddeln, immer auf der Suche nach Verborgenem, das hat Udo Recker schon als Schüler begeistert. Seinen Zivildienst absolvierte er nach dem Abitur in Würselen bei Aachen in den nordrhein-westfälischen Braunkohlerevieren, wo es für Archäologen wegen der riesigen Flächen viel Arbeit gab. "Das war ein Dorado für uns", schwärmt Recker noch heute. Der Mann vom Jahrgang 1967 ist seit 2012 stellvertretender Landesarchäologe und führt nach dem Rückzug von Landesarchäologe Egon Schallmayer im vergangenen Jahr derzeit die Dienstgeschäfte - die Chefstelle soll erst besetzt werden, wenn für den gerade ausgeschiedenen Präsidenten des Landesamts für Denkmalpflege, Gerd Weiß, e ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Archäologie, Bundesrepublik Deutschland
Beitrag: Er buddelte schon als Schüler gern - PORTRÄT Udo Recker, stellvertretender Landesarchäologe, führt derzeit die Geschäfte
Quelle: Gießener Anzeiger Online-Archiv
Ressort: Politik / Wirtschaft
Datum: 08.12.2014
Wörter: 454
Preis: 2.38 €
Alle Rechte vorbehalten. © Gießener Anzeiger Verlags GmbH & Co KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter Google Plus XING