Warum die Kuh, den gängigen Thesen zum Trotz, kein Klima-Schwein ist

GEO vom 01.03.2011 / GEOFORUM

Ob in öffentlichen Diskussionen oder im wissenschaftlichen Diskurs - das Urteil über die Kuh lautet fast immer: Sie ist ein Klima- Killer. Sie rülpst beim Verdauen im Minutentakt das Gas Methan aus, das dem Treibhaus Erde 25-mal stärker einheizt als Kohlendioxid. Deshalb wird das Rindvieh gern mit dem Klimaschädling Auto verglichen. So rechnet uns zum Beispiel die Tagesschau-Redaktion im Internet vor: "250 Kilometer mit dem Kleinwagen auf der Autobahn oder ein Kilo Rindfleisch im Supermarkt - beides belastet das Klima im gleichen Maß." Nach dieser Logik müsste man die Kuh wie eine CO2-Schleuder aus dem Verkehr ziehen. Das legt ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Warum die Kuh, den gängigen Thesen zum Trotz, kein Klima-Schwein ist
Quelle: GEO Online-Archiv
Ressort: GEOFORUM
Datum: 01.03.2011
Wörter: 1055
Preis: 3.81 €
Alle Rechte vorbehalten. © Gruner + Jahr AG & Co

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING