GODESBERGER GEGENSÄTZE Zwei Großprojekte machen

Bonner General-Anzeiger vom 01.10.2015 / GOD

GODESBERGER GEGENSÄTZE Zwei Großprojekte machen Hoffnung für die Zukunft der Innenstadt. Andererseits gibt es weiterhin Leerstand. Dem Lamento vom sterbenden Stadtbezirk will sich Gastautorin Gertrud Steinbrück (Text unten) nicht anschließen Zwischen Tristesse und Aufbruch VON BETTINA KÖHL Das Stadthaus - hässlich. Im Bonner Loch - Penner. Die Godesberger Innenstadt - Bausünden und Leerstand. Dieses Mantra, immer wiederholt, brennt sich ein. "Über viele Bauprojekte der 70er Jahre wird nur schlecht geredet. Das verselbstständigt sich irgendwann", sagt Kunsthistoriker Martin Bredenbeck. Bei Führungen der "Werkstatt Baukultur" erklärt er den Teilnehmern Architektur, wie Gottfried Böhms Altstadtcenter. Man müsse diese Gebäude "als Kind ihrer Zeit" akzeptieren und schätzen ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Architektur, Städtebau, Immobilienmarkt, Stadt
Beitrag: GODESBERGER GEGENSÄTZE Zwei Großprojekte machen
Quelle: Bonner General-Anzeiger Online-Archiv
Ressort: GOD
Datum: 01.10.2015
Wörter: 951
Preis: 2.38 €
Alle Rechte vorbehalten. © Bonner Zeitungsdruckerei und Verlagsanstalt H. Neusser GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING