Wo die FDP mal recht hat* Der ewige Liberalenruf nach sinkenden Steuern klingt platt. Noch platter ist die Ritualkritik daran. Zur Entlastung fehlen weder Geld noch gute Gründe. Nur schlau muss sie sein

Financial Times Deutschland vom 01.07.2011 / Agenda

Thomas Fricke Die Aufführung hat etwas von Kasperltheater: Alle drei Monate sagt einer von der FDP, nun müsse das Steuersystem aber "niedriger" werden - und kriegt dann von allen eins auf die Mütze. Dafür sei doch kein Geld da, und eine Unzeit sei das dafür, egal, was gerade für Zeiten sind. Klar, wenn′s gut läuft, soll man lieber sparen, und wenn′s nicht gut läuft, ist ohnehin kein Geld da. Nun ist auch das kein Grund, sinnlos Steuersenkungen zu fordern oder gleich die FDP zu mögen. Nur muss ja auch nicht alles, was die sagen, per Definition immer rundum blöd sein. Bei ...

blindtext blindtext blindtext blindtext blindtext blindtext
Klicken Sie hier für die
Freischaltung des kompletten Artikels
Schlagwörter: Haushalt-Staat, Konjunkturanalyse, Steuerpolitik, Konsum
Beitrag: Wo die FDP mal recht hat* Der ewige Liberalenruf nach sinkenden Steuern klingt platt. Noch platter ist die Ritualkritik daran. Zur Entlastung fehlen weder Geld noch gute Gründe. Nur schlau muss sie sein
Quelle: Financial Times Deutschland Online-Archiv
Ressort: Agenda
Datum: 01.07.2011
Wörter: 964
Preis: 3.21 €
Alle Rechte vorbehalten. © Gruner + Jahr AG + Co
Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter Google Plus XING