"Unser Produkt ist nicht gefährlich"

Frankfurter Rundschau vom 22.09.2018 / Wirtschaft

Z iemlich leer ist es in den Hallen von Löwen Entertainment in Bingen, als Ralf Schäfer-Roye im Betriebsratsbüro direkt neben der Fertigung sein Interview gibt. In der Produktion gilt die 35-Stunden-Woche, so dass die Kollegen Freitagmittag ins Wochenende gehen können. Der Arbeitnehmervertreter muss sich aber noch den Fragen zur Spielsucht stellen. Auch in dieser Debatte lässt er deutlich erkennen, wie sehr er sich mit seinem Unternehmen identifiziert. Herr Schäfer-Roye, spielen Sie selber an Glücksspielautomaten? Einige wenige Erfahrungen habe ich gesammelt. Wenn man Spielautomaten herstellt, reizt es dann nicht mehr, selber dort sein Glück zu versuchen? Probiert habe ich es immer ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Industrie, Arbeit und Sozialstaat, LÖWEN ENTERTAINMENT GmbH, LÖWEN ENTERTAINMENT GmbH
Beitrag: "Unser Produkt ist nicht gefährlich"
Quelle: Frankfurter Rundschau Online-Archiv
Ressort: Wirtschaft
Datum: 22.09.2018
Wörter: 1364
Preis: 3.3 €
Alle Rechte vorbehalten. © Druck- und Verlagshaus

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING