Neues Siegel für ethische Investments

Frankfurter Rundschau vom 09.12.2015 / Wirtschaft

Verbraucher, die ihr Geld nach ökologischen und sozialen Kriterien anlegen wollen, können sich an einem neuen Siegel orientieren. Das Forum für Nachhaltige Geldanlage (FNG) zeichnete in Berlin 34 Fonds mit einem Zertifikat aus. Um das Siegel zu bekommen, müssen Fonds gewisse Mindestanforderungen erfüllen. Unternehmen, von denen die Fonds Anteile halten, dürfen weder im Waffen- noch Kernkraftgeschäft tätig sein und müssen die vier Bereiche des UN Global Compact berücksichtigen: Menschen- und Arbeitsrechte einhalten, sich dem Umweltschutz verpflichten sowie Korruption bekämpfen. Auch bei Staatsanleihen gelten Mindestanforderungen: Wertpapiere von Ländern, die beispielsweise die Menschenrechte nicht achten und keine demokratische Regierung haben, sind ausgeschlossen. G ...
blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Anlagetipp-Investmentfonds, Gütesiegel, Ethik und Investment, Korruption
Beitrag: Neues Siegel für ethische Investments
Quelle: Frankfurter Rundschau Online-Archiv
Ressort: Wirtschaft
Datum: 09.12.2015
Wörter: 201
Preis: 3.3 €
Alle Rechte vorbehalten. © Druck- und Verlagshaus

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING