Konfessionsschulen zu Schulen für alle

Frankfurter Rundschau vom 08.05.2012 / Wissen & Bildung

Von Hermann Horstkotte Wir wollen, dass die einzige Grundschule in unserem Stadtteil ohne Einschränkung allen Kindern von hier zugänglich wird", erklärt Sascha Krieger. Er gehört einer Bürgerinitiative für die Umwandlung einer Katholischen Grundschule (KGS) in eine nichtkonfessionelle Gemeinschaftsschule im Bonner Stadtteil Dransdorf an. Und er zielt damit gegen einen Passus im nordrhein-westfälischen Schulgesetz. Im Jahre 2008 hatte die CDU/FDP-Landesregierung die traditionellen Schulbezirksgrenzen, in denen Nachbarskinder gemeinsam auf dieselbe Grundschule gingen, aufgehoben. Damit erhielt der richtige Taufschein den Vorrang vor einem möglichst kurzen Weg zur Schule. Das gilt für rund tausend katholische und hundert evangelische Bekenntnisschulen, mehr als ein Drittel aller Grundschulen. D ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Kirche und Religion, Schule, Bundesrepublik Deutschland, Nordrhein-Westfalen
Beitrag: Konfessionsschulen zu Schulen für alle
Quelle: Frankfurter Rundschau Online-Archiv
Ressort: Wissen & Bildung
Datum: 08.05.2012
Wörter: 524
Preis: 2.88 €
Alle Rechte vorbehalten. © Druck- und Verlagshaus

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter Google Plus XING