"Mascot" bricht zu einem Asteroiden auf

F.A.Z. Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 04.12.2014, S. 009 / Seitenüberschrift: Deutschland und die Welt Ressort

FRANKFURT, 3. Dezember. Drei Wochen nach der spektakulären Landung des deutschen Forschungsroboters "Philae" auf dem Kometen 67P Tschurjumow-Gerassimenko blicken die Astronomen gespannt auf das nächste Weltraumabenteuer: die Reise der japanischen Raumsonde Hayabusa2 zu einem Asteroiden. Eine Rakete beförderte die Sonde am Mittwochmorgen ins All. Die Trägerrakete vom Typ H-IIA hob um 5.22 Uhr mitteleuropäischer Zeit vom Weltraumbahnhof Tanegashima im Süden Japans ab. Vier Jahre wird Hayabusa2 unterwegs sein, bis sie ihr Ziel, den rund 300 Millionen Kilometer von der ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: "Mascot" bricht zu einem Asteroiden auf
Quelle: F.A.Z. Frankfurter Allgemeine Zeitung Online-Archiv
Ressort: Seitenüberschrift: Deutschland und die Welt Ressort
Datum: 04.12.2014
Wörter: 360
Preis: 4.38 €
Alle Rechte vorbehalten. © F.A.Z. - Frankfurter Allgemeine Zeitung

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter Google Plus XING