Die Verhältnisse zum Tanzen bringen

F.A.Z. Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 22.09.2014, S. 006 / Seitenüberschrift: Die Gegenwart Ressort: Politik

Das deutsche Wissenschaftssystem ist eines der besten der Welt - und eines der strukturkonservativsten. Und nur weil es so ist, wie es ist, ist es noch lange nicht vernünftig - geschweige noch lange eines der besten der Welt. Von Professor Dr. Jürgen Mittelstraß Wer keine Fragen mehr stellt, ist tot. Das gilt auch in der Wissenschaft. Also fragen wir nach der Zukunft des deutschen Wissenschaftssystems: Wie vernünftig ist die Unterscheidung zwischen dem Universitären und dem Außeruniversitären, auf die Forschung bezogen und ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Die Verhältnisse zum Tanzen bringen
Quelle: F.A.Z. Frankfurter Allgemeine Zeitung Online-Archiv
Ressort: Seitenüberschrift: Die Gegenwart Ressort: Politik
Datum: 22.09.2014
Wörter: 2799
Preis: 4.38 €
Alle Rechte vorbehalten. © F.A.Z. - Frankfurter Allgemeine Zeitung

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter Google Plus XING