Jürgen Stark Die EZB als Gefangene ihrer Politik

F.A.Z. Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 03.06.2014, S. 016 / Seitenüberschrift: Wirtschaft Ressort: Wirtschaft

Trotz einiger Fortschritte ist die Euro-Krise noch keineswegs gelöst. Weil die Regierungen notwendige Reformen scheuen, steigt der Druck auf die Zentralbank. Aber es besteht keine Notwendigkeit für eine weitere Lockerung der Geldpolitik. Der Blick der interessierten Öffentlichkeit und der Finanzmärkte ist auf den 5.Juni gerichtet, auf die nächste EZB-Ratssitzung. Die Finanzmärkte erwarten neue Entscheidungen der Europäischen Zentralbank. Die Andeutungen von Präsident Mario Draghi werden als Ankündigungen interpretiert. Ein Paket zusätzlicher Maßnahmen wird diskutiert: eine weitere Leitzinssenkung, die zu einem ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Jürgen Stark Die EZB als Gefangene ihrer Politik
Quelle: F.A.Z. Frankfurter Allgemeine Zeitung Online-Archiv
Ressort: Seitenüberschrift: Wirtschaft Ressort: Wirtschaft
Datum: 03.06.2014
Wörter: 1685
Preis: 5 €
Alle Rechte vorbehalten. © F.A.Z. - Frankfurter Allgemeine Zeitung

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING