F.A.Z. Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 17.09.2011, S. 021 / Seitenüberschrift: Finanzmarkt Ressort: Wirtschaft

Die Gefahren des "Delta One"-Handels Nicht nur bei der UBS gibt es solche Geschäfte. Zahlreiche Investmentbanken haben darin investiert

bes. LONDON, 16. September. Kweku Adoboli, der für einen Verlust von 2 Milliarden Dollar verantwortliche Händler der UBS in London, ist am Freitag von der Londoner Polizei wegen Betrugs vor Gericht vorgeführt worden. Die Londoner Finanzaufsicht, die Financial Services Authority (FSA), und die schweizerische Aufsicht untersuchen, warum der Händler den Verlust anhäufen konnte und die Risikosysteme der Bank nicht früher Alarm schlugen. Adoboli soll nach Angaben der BBC seine Kollegen selbst über seine Verluste und "nicht autorisierten" Transaktionen informiert haben. ...

blindtext blindtext blindtext blindtext blindtext blindtext
Klicken Sie hier für die
Freischaltung des kompletten Artikels
Beitrag: Die Gefahren des "Delta One"-Handels Nicht nur bei der UBS gibt es solche Geschäfte. Zahlreiche Investmentbanken haben darin investiert
Quelle: F.A.Z. Frankfurter Allgemeine Zeitung Online-Archiv
Ressort: Seitenüberschrift: Finanzmarkt Ressort: Wirtschaft
Datum: 17.09.2011
Wörter: 731
Preis: 4.17 €
Alle Rechte vorbehalten. © F.A.Z. - Frankfurter Allgemeine Zeitung
GENIOS-App
GENIOS iPhone App

GENIOS iPhone App
GENIOS Android App

GENIOS Android App
Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter Google Plus XING