F.A.Z. Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 17.09.2011, S. 042 / Seitenüberschrift: Schallplatten und Phono Ressort

Schnakeln im Jestrüpp Paul Kalkbrenners Techno braucht keinen Gesang

Paul Kalkbrenner bedient die visuelle Seite des Techno - nicht zu seinem Schaden. Mit der Fiktion "Berlin Calling" hat Techno 2008 die große Leinwand erreicht. Paul Kalkbrenner spielt den drogengeschüttelten Produzenten "Ickarus" und liefert den Soundtrack. Die 2010 nachgeschobene "Live Documentary" ist wohl eher ein gnädiges Künstlerporträt und zeigt, wie sehr der Kinofilm seine Karriere nochmals angeschoben hat. Gigantische Festivals, Megaclubs, Arenen feiern seine emotionalen Hymnen, und "Paule" ist eine Techno-Celebrity. In der Ethnologie heißt es, wenn eine Tradition auszusterben ...

blindtext blindtext blindtext blindtext blindtext
Klicken Sie hier für die
Freischaltung des kompletten Artikels
Beitrag: Schnakeln im Jestrüpp Paul Kalkbrenners Techno braucht keinen Gesang
Quelle: F.A.Z. Frankfurter Allgemeine Zeitung Online-Archiv
Ressort: Seitenüberschrift: Schallplatten und Phono Ressort
Datum: 17.09.2011
Wörter: 560
Preis: 4.17 €
Alle Rechte vorbehalten. © F.A.Z. - Frankfurter Allgemeine Zeitung
GENIOS-App
GENIOS iPhone App

GENIOS iPhone App
GENIOS Android App

GENIOS Android App
Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter Google Plus XING