Der Kameramann Michael Ballhaus über den Streit um Rainer Werner Fassbinders Erbe Das alles ist seit fünfundzwanzig Jahren bekannt

F.A.Z. Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 04.06.2007, S. 033 / Seitenüberschrift: Feuilleton Ressort: Feuilleton

Ein Vierteljahrhundert nach Rainer Werner Fassbinders Tod gibt es Krach um den Nachlass des Regisseurs. Fünfundzwanzig ehemalige Mitarbeiter und Weggefährten Fassbinders haben in einer Erklärung die Leiterin der Fassbinder Foundation, Juliane Lorenz, zum Rücktritt aufgefordert (F.A.Z. vom 2. Juni). Michael Ballhaus, der bei einigen von Fassbinders wichtigsten Filmen die Kamera geführt hat, äußert sich zu dem Streit. F.A.Z. Sie haben erklärt, die von Juliane Lorenz geleitete Fassbinder Foundation schließe frühere Mitarbeiter des Regisseurs systematisch von Veranstaltungen ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Der Kameramann Michael Ballhaus über den Streit um Rainer Werner Fassbinders Erbe Das alles ist seit fünfundzwanzig Jahren bekannt
Quelle: F.A.Z. Frankfurter Allgemeine Zeitung Online-Archiv
Ressort: Seitenüberschrift: Feuilleton Ressort: Feuilleton
Datum: 04.06.2007
Wörter: 482
Preis: 4.38 €
Alle Rechte vorbehalten. © F.A.Z. - Frankfurter Allgemeine Zeitung

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter Google Plus XING