Karl Dönitz an Karl Carstens

F.A.Z. Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 02.06.2005, S. 007 / Seitenüberschrift: Briefe an die Herausgeber Ressor

Zum Artikel von Rainer Blasius "Der Großadmiral als Kleinpräsident" (F.A.Z. vom 23. Mai): Nach dem Tode von Karl Dönitz am 24. Dezember 1980 übermittelte sein Anwalt eine Art Testament an den damaligen Bundespräsidenten Carstens: "Nach dem Inkrafttreten der Kapitulation der Deutschen Wehrmacht, heute vor dreißig Jahren, verblieb ich in dem von mir übernommenen und von den Alliierten Hauptmächten anerkannten Amt als Staatsoberhaupt des Deutschen Reiches. Über den Bestand dieses Amtes und der Reichsregierung hatte ich keine Illusionen. Ich ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Karl Dönitz an Karl Carstens
Quelle: F.A.Z. Frankfurter Allgemeine Zeitung Online-Archiv
Ressort: Seitenüberschrift: Briefe an die Herausgeber Ressor
Datum: 02.06.2005
Wörter: 304
Preis: 4.38 €
Alle Rechte vorbehalten. © F.A.Z. - Frankfurter Allgemeine Zeitung

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter Google Plus XING