Nach dem Massaker von Reçak steht die OSZE-Mission im Kosovo hilflos da Walker: Unaussprechliche Grausamkeit / Schüsse aus nächster Nähe abgefeuert / Von Matthias Rüb

F.A.Z. Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 18.01.1999, S. 003 / Seitenüberschrift: Politik Ressort: Politik

BUDAPEST, 17. Januar. Nur zwei Tage lagen zwischen Etappenerfolg und vorläufigem Scheitern. Am vergangenen Mittwoch erreichte die Mission der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) im Kosovo die Freilassung von acht Soldaten der jugoslawischen Armee, die fünf Tage zuvor von der kosovo-albanischen Befreiungsarmee (UCK) gefangengenommen worden waren. Am Freitag kam es zum bisher schlimmsten Blutbad des Krieges im Kosovo, dem wahrscheinlich mehr als 45 Kosovo-Albaner, die meisten Zivilisten, zum Opfer fielen. Nach dem Massaker von Reçak (serbisch Racak) ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Nach dem Massaker von Reçak steht die OSZE-Mission im Kosovo hilflos da Walker: Unaussprechliche Grausamkeit / Schüsse aus nächster Nähe abgefeuert / Von Matthias Rüb
Quelle: F.A.Z. Frankfurter Allgemeine Zeitung Online-Archiv
Ressort: Seitenüberschrift: Politik Ressort: Politik
Datum: 18.01.1999
Wörter: 951
Preis: 4.38 €
Alle Rechte vorbehalten. © F.A.Z. - Frankfurter Allgemeine Zeitung

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter Google Plus XING