Stephan Stompor Berliner Operndramaturg gestorben

F.A.Z. Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 02.11.1995, S. 040 / Seitenüberschrift: Feuilleton Ressort: Feuilleton

Dramaturgen sind oft Mädchen für alles, stellen Programmhefte zusammen, gestalten Einführungsmatineen, reservieren Pressekarten, beschwichtigen cholerische Regisseure, haben an Spielplänentwürfen teil, beraten, forschen, organisieren. Seltener wurden sie als intellektuelles Zentrum eines Theaters gesehen. Hans Curjel, Otto Klemperers Dramaturg an der legendären Berliner Kroll-Oper, hat wohl als erster diese Funktion erfüllt. Auch an Walter Felsensteins Ost-Berliner Komischen Oper hatte die Dramaturgie ihre ganz besondere Bedeutung bei der Suche nach der "Wahrheit" des realistischen Musiktheaters: Quellenforschung, Herauspräparierung der authentischen Werkgestalt, Streben nach Identität ...
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Stephan Stompor Berliner Operndramaturg gestorben
Quelle: F.A.Z. Frankfurter Allgemeine Zeitung Online-Archiv
Ressort: Seitenüberschrift: Feuilleton Ressort: Feuilleton
Datum: 02.11.1995
Wörter: 195
Preis: 4.38 €
Alle Rechte vorbehalten. © F.A.Z. - Frankfurter Allgemeine Zeitung

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter Google Plus XING