Innehalten bei der Inklusion

Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung vom 20.08.2017, S. 004 / Seitenüberschrift: POLITIK Ressort: Sonntagszeitung

Bis vor kurzem flogen Fetzen, wenn es um gemeinsames Lernen behinderter, nichtbehinderter und verhaltenskreativer Kinder ging. Jetzt werden Politiker und Lehrer ruhiger. Hat da irgendwer ein paar Drehkreisel verteilt? Von Florentine Fritzen Politiker und Pädagogen reden neuerdings über Inklusion, als hätten sie sich einen Fidget Spinner zugelegt. Das runde Plastikteil war ursprünglich für Zappelphilippe gedacht. Kinder mit Lern- und Konzentrationsstörungen werden beim Drehen und Balancieren ruhiger, kommen zu sich. Inzwischen haben auf den Grundschulhöfen aber nicht bloß die Autisten und ADHS-Kinder ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Familie und Partnerschaft, Behinderter, Schule, Schulpolitik
Beitrag: Innehalten bei der Inklusion
Quelle: Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung Online-Archiv
Ressort: Seitenüberschrift: POLITIK Ressort: Sonntagszeitung
Datum: 20.08.2017
Wörter: 1538
Preis: 4.38 €
Alle Rechte vorbehalten. © F.A.Z. - Frankfurter Allgemeine Zeitung

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter Google Plus XING