Der Sonntagsökonom Die Banken sind fett und gefährlich Europas Finanzsektor ist derart aufgebläht, dass dies der Wirtschaft schadet

Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung vom 08.06.2014, S. 018 / Seitenüberschrift: WIRTSCHAFT Ressort: Sonntagszeit

VON PHILIP PLICKERT Ein großer Finanzsektor ist gut fürs Wachstum der ganzen Volkswirtschaft - so hieß es jahrzehntelang, bis die Krise viele alte Gewissheiten erschüttert hat. Nun drehen Ökonomen den Spieß um: Ein übergewichtiger Finanzsektor ist ein Risiko für die langfristige Gesundheit der Volkswirtschaften des Kontinents. "Is Europe Overbanked?", fragt eine soeben veröffentlichte Studie des hochkarätig besetzten European Systemic Risk Board (ESRB). Die Forscher haben das neue Wort "overbanked" in Anlehnung an "overweight" gewählt. Zu fett sei der Finanzsektor geworden. " ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Konjunktur, Kredit, Bankenaufsicht, Wirtschaftswissenschaften
Beitrag: Der Sonntagsökonom Die Banken sind fett und gefährlich Europas Finanzsektor ist derart aufgebläht, dass dies der Wirtschaft schadet
Quelle: Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung Online-Archiv
Ressort: Seitenüberschrift: WIRTSCHAFT Ressort: Sonntagszeit
Datum: 08.06.2014
Wörter: 985
Preis: 4.38 €
Alle Rechte vorbehalten. © F.A.Z. - Frankfurter Allgemeine Zeitung

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter Google Plus XING