Lesebühnen-Autor: Harte Kritik an Boris Preckwitz

Dresdner Neueste Nachrichten vom 16.03.2016 / Kultur

Schwere Vorwürfe gegen Boris Preckwitz: Lesebühnen-Autor Michael Bittner hat den Berliner Schriftsteller, Dresdner Stadtschreiber von 2014, auf seiner Internetseite (michaelbittner.info) als "Barde des neuen Faschismus" bezeichnet. Bittner schreibt: "Die neuen Faschisten haben nun zwar noch keinen Dichter gefunden, aber immerhin einen, der des Schreibens halbwegs mächtig ist: Boris Preckwitz." Bittner schlussfolgert dies aus Preckwitz′ Veröffentlichungen auf seinem Internet-Blog "Militanz der Mitte" (militanz-der-mitte.de). Dort finden sich Gedichte mit Titeln wie "Merkel muss weg", "wir - das volk" oder "Presselügner", die einige der bekannten Parolen auf Pegida-Demonstrationen in Versform wiedergeben. Zudem ist Preckwitz seit 2013 AfD-Mitglied und mittlerweile Beisitzer in ...
blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Weblog, Lesung, Buchkritik, Schriftsteller
Beitrag: Lesebühnen-Autor: Harte Kritik an Boris Preckwitz
Quelle: Dresdner Neueste Nachrichten Online-Archiv
Ressort: Kultur
Datum: 16.03.2016
Wörter: 247
Preis: 2.38 €
Alle Rechte vorbehalten. © Leipziger Verlags- und Druckereigesellschaft mbH & Co. KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter Google Plus XING