Sollte der Quassel-Imam aus der Jauch-Show auch weiterhin öffentlich auftreten dürfen?

B.Z.

Bitte nicht mit Kanonen auf Spatzen schießen! Der Redeschwall des Neuköllner "Salafisten"-Predigers bei Jauch hat zwar auch bei mir Unverständnis und teilweise Zorn entstehen lassen. Ich habe nicht die ganze Sendung gesehen, meine aber, dass Wolfgang Bosbach sehr klar die Grenzen jeder Agitation hervorgehoben hat und sich dabei auch erfolgreich gegen ständige Unterbrechungen zur Wehr setzte. Die Aufregung im deutschen Blätterwald habe ich erwartet, aber in Berliner Zeitungen gab es auch differenzierte Darstellungen des Predigers Abdul Adhim Kamouss. Ich will und kann seine Positionen hier nicht im Einzelnen bewerten, schon gar nicht rechtlich. Darauf kommt es aus meiner Sicht auch ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Fernsehen, Ausländer, Bundesrepublik Deutschland
Beitrag: Sollte der Quassel-Imam aus der Jauch-Show auch weiterhin öffentlich auftreten dürfen?
Quelle: B.Z. Online-Archiv
Datum: 04.10.2014
Wörter: 270
Preis: 3.81 €
Alle Rechte vorbehalten. © Axel Springer AG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING