Zu früh gefreut

Berliner Zeitung vom 30.10.2017 / SPO

VON MAX BOSSE UND MATHIAS BUNKUS DUISBURG. Möglicherweise war am Anfang alles zu einfach, die Gegenwehr zu schwach, das Herausspielen von Torchancen zu leicht. Am Ende jedenfalls blickten sich die Spieler des 1. FC Union etwas verständnislos an. Nachdem Sebastian Polter und Marcel Hartel schon nach vier Minuten zu einer Doppelchance gekommen waren, ohne viel dafür tun zu müssen, verschlief das Team von Trainer Jens Keller die Gelegenheit, in Duisburg einen lockeren Sieg einzufahren und von den Patzern der Aufstiegskonkurrenz zu profitieren. "Wir haben von Anfang an nicht die gewohnte Intensität ins Spiel gebracht", klagte Keller nach dem 1:1 (0:0 ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Fußball, Keller, Jens, Bundesrepublik Deutschland
Beitrag: Zu früh gefreut
Quelle: Berliner Zeitung Online-Archiv
Ressort: SPO
Datum: 30.10.2017
Wörter: 640
Preis: 3.21 €
Alle Rechte vorbehalten. © Berliner Verlag GmbH & Co. KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter Google Plus XING