Berlinerinnen fühlen sich diskriminiert

Berliner Zeitung vom 30.10.2017 / TITEL

VON SABINE RENNEFANZ Wie ungleich die Chancen für Frauen und Männer auf dem Arbeitsmarkt sind, nehmen die Berliner sehr genau wahr. Dass eine Benachteiligung existiert, je nach Geschlecht, steht für viele außer Frage. Die meisten Berliner, 65 Prozent, glauben, dass Frauen nach wie vor nicht die gleichen Aufstiegschancen wie Männer haben. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Forsa. Im Auftrag der Berliner Zeitung wurden zwischen dem 11. und 26. Oktober über eintausend Berliner dazu befragt, wie sie das Verhältnis zwischen Mann und Frau bewerten. Anlass der Befragung war der Skandal um den Hollywood-Produzenten Harvey Weinstein, dessen Verhalten ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Frau und Beruf, Frau, Frauenmanagement, Mann
Beitrag: Berlinerinnen fühlen sich diskriminiert
Quelle: Berliner Zeitung Online-Archiv
Ressort: TITEL
Datum: 30.10.2017
Wörter: 634
Preis: 3.21 €
Alle Rechte vorbehalten. © Berliner Verlag GmbH & Co. KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter Google Plus XING