Eine neue Erdepoche hat begonnen

Berliner Zeitung vom 03.06.2017 / MAG

Wissen & Forschen
Im Februar 2000 platzte Paul J. Crutzen bei einer wissenschaftlichen Konferenz in Mexiko der Kragen. Fünf Jahre zuvor hatte der aus den Niederlanden stammende Atmosphärenchemiker den Nobelpreis verliehen bekommen. Als einer der ersten hatte er erkannt, dass die Ozonschicht, die schützende Hülle um die Erde, durch Chemikalien Schaden nehmen kann. Crutzens Erkenntnisse trugen maßgeblich dazu bei, dass die schädlichsten dieser Gase, aus der Stoffklasse der sogenannten FCKW, 1988 international verboten wurden. Die Ozonschicht kann sich seither langsam regenerieren. Das Erlebnis hat Crutzen Angst eingejagt. "Wir hatten damals Glück", sagte er später. Wenn nicht Wissenschaftler wie er unnachgiebig geforscht hätten, wer ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Forschungsgebiet, Umweltschutz, Institute for Advanced Sustainability Studies IASS, Robert Bosch GmbH
Beitrag: Eine neue Erdepoche hat begonnen
Quelle: Berliner Zeitung Online-Archiv
Ressort: MAG
Datum: 03.06.2017
Wörter: 1961
Preis: 3.21 €
Alle Rechte vorbehalten. © Berliner Verlag GmbH & Co. KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter Google Plus XING