Das Dichterwort lebt ewig fort Das Freiburger Theater kreuzt Hoffmann mit Hölderlin und wagt sich an Jacques Offenbachs Oper

Basler Zeitung vom 24.10.2017 / Kultur

Theaterpremieren sind fast immer reizvoll, geradezu spannend aber werden sie, wenn der Theaterdirektor vor den Vorhang tritt, bevor auf der Bühne auch nur ein Ton gesprochen oder gesungen wird. Der neue Freiburger Intendant Peter Carp verkündete am Sonntag nichts Geringeres als eine kurzfristige Umbesetzung der Hauptpartie in der Oper "Hoffmanns Erzählungen" von Jacques Offenbach. Der mit dieser Partie bestens vertraute Rolf Romei war plötzlich erkrankt, und das Theater suchte und fand im französischen Tenor Sébastien Guèze (38) einen ebenbürtigen Ersatz. Was insofern nicht ohne Risiko war, als das Theater in der badischen Universitäts- und Verwaltungsstadt eine spezielle "Freiburger Fassung" der ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Opernkritik, Schauspielkritik, Oper, Hölderlin, Johann Christian Friedrich
Beitrag: Das Dichterwort lebt ewig fort Das Freiburger Theater kreuzt Hoffmann mit Hölderlin und wagt sich an Jacques Offenbachs Oper
Quelle: Basler Zeitung Online-Archiv
Ressort: Kultur
Datum: 24.10.2017
Wörter: 506
Preis: 2.38 €
Alle Rechte vorbehalten. © Basler Zeitung - Nationalzeitung

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter Google Plus XING