Die Kunst des Seminars Dem Germanisten Martin Stern zum 80. Geburtstag

Basler Zeitung vom 20.02.2010 / kultur

Die Kunst des Seminars Heute feiert Martin Stern, bis 1995 Ordinarius für Neuere Deutsche Literaturwissenschaft an der Universität Basel, seinen 80. Geburtstag. Nach der Habilitation an der Universität Zürich über Paradiesbilder in der Literatur des 18. Jahrhunderts unterrichtet er zunächst in Harvard und in Frankfurt am Main. 1968 tritt er gemeinsam mit Karl Pestalozzi die Nachfolge Walter Muschgs in Basel an, wo er seitdem forscht und lehrt. Schon seine Dissertation über "Silvia im Stern" wendet sich dem Thema zu, das seine wissenschaftliche Arbeit von nun ab bestimmt: dem Werk Hugo von Hofmannsthals. Bereits 1959, im Promotionsjahr, erscheint eine Textausgabe des Lustspielfragments, v ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Buchkritik, Geisteswissenschaft, Schweiz, Bundesrepublik Deutschland
Beitrag: Die Kunst des Seminars Dem Germanisten Martin Stern zum 80. Geburtstag
Quelle: Basler Zeitung Online-Archiv
Ressort: kultur
Datum: 20.02.2010
Wörter: 395
Preis: 2.38 €
Alle Rechte vorbehalten. © Basler Zeitung - Nationalzeitung

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter Google Plus XING