Wenn der Westwall Geschichte(n) erzählt

Aachener Nachrichten vom 11.07.2019 / Spezial

Von Stephan MohneAachen Sanft gleitet die Kamera über moosbedeckten Beton. Es ist still hier mitten in der Natur. Szenenwechsel: Das Bild wird schwarz-weiß, Flammenzungen schießen durch den Wald. Feuer hüllt einen Bunker ein. Man ahnt: Dessen Insassen haben keine Überlebenschance. Szenenwechsel: Eine Drohne zieht ihren Flugweg über endlos scheinende Linien mit tausenden " Drachenzähnen" , umgeben und bewachsen mit saftigem Grün. Szenenwechsel: Schwitzende Männer schaufeln Sand in Betonmischer, andere ziehen mit bloßen Händen kilometerlange Stacheldrahtzäune, um das zu erschaffen, was Hitlers Wunsch ist: eine Verteidigungsanlage, die sich über Hunderte Kilometer von Basel über die Eifel und Aachen bis nach Kleve ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Bevölkerung und Ausländer, Filmkritik, Bundesrepublik Deutschland
Beitrag: Wenn der Westwall Geschichte(n) erzählt
Quelle: Aachener Nachrichten Online-Archiv
Ressort: Spezial
Datum: 11.07.2019
Wörter: 1162
Preis: 2.38 €
Alle Rechte vorbehalten. © Zeitungsverlag Aachen GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING