Fünf Tote, drei Armbrüste und jede Menge Gerüchte

Aachener Nachrichten vom 16.05.2019 / Aus aller Welt

Passau/Wittingen Fünf Tote, die an zwei weit voneinander entfernten Orten gefunden wurden: Der Passauer Armbrust-Fall und der Tod von zwei Frauen im niedersächsischen Wittingen geben weiter viele Rätsel auf. Die Ermittler sind auch am Mittwoch der Frage nachgegangen, wie alles miteinander zusammenhängt.Was wir wissen:Wer die fünf Toten waren: Der 53-Jährige und die 33-Jährige waren in einem kleinen Ort im Westerwald in Rheinland-Pfalz gemeldet. Der Mann betrieb im nahe gelegenen Hachenburg einen Mittelalterladen. Die 30-Jährige lebte in Wittingen im Kreis Gifhorn in Niedersachsen und war laut Polizei Verkaufsleiterin in einer Bäckerei. Die 35-Jährige war dort als Grundschullehrerin tätig. Das ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Tod, Mord, Österreich, Bayern
Beitrag: Fünf Tote, drei Armbrüste und jede Menge Gerüchte
Quelle: Aachener Nachrichten Online-Archiv
Ressort: Aus aller Welt
Datum: 16.05.2019
Wörter: 546
Preis: 2.38 €
Alle Rechte vorbehalten. © Zeitungsverlag Aachen GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING