Die Geschwindigkeit endet abrupt - AUSSTELLUNG Skulpturenparcours "Blickachsen" in Frankfurt, Bad Homburg, Darmstadt und Eschborn

Lampertheimer Zeitung vom 24.05.2011 / Kultur

Von Christian Rupp Frankfurt . Die Skulpturen-Ausstellung "Blickachsen" ist 2011 zum ersten Mal in ihrer Geschichte in vier Städten zu sehen. Neben Bad Homburg im Taunus beteiligen sich diesmal auch Darmstadt, Frankfurt und das benachbarte Eschborn an dem kulturellen Projekt. Bis zum 3. Oktober werden dabei rund 65 Skulpturen und Plastiken zeitgenössischer Künstler an öffentlichen Plätzen gezeigt. "Die ,Blickachsen' gehören zu dem Bedeutendsten, was es an Skulpturen-Ausstellung in Europa gibt", sagte der ehemalige Direktor des berühmten Frankfurter Städel-Museums und jetziger Chef des Kulturfonds Frankfurt-Rhein-Main, Herbert Beck. Überdimensionale Mao-Jacke und gekippter Opel Kadett An der achten Auflage der Skulpturenbiennale beteiligen sich in ...

blindtext blindtext blindtext
Klicken Sie hier für die
Freischaltung des kompletten Artikels
Schlagwörter: Kunstausstellung, Adam Opel AG, Berlin, Bundesrepublik Deutschland
Beitrag: Die Geschwindigkeit endet abrupt - AUSSTELLUNG Skulpturenparcours "Blickachsen" in Frankfurt, Bad Homburg, Darmstadt und Eschborn
Quelle: Lampertheimer Zeitung Online-Archiv
Ressort: Kultur
Datum: 24.05.2011
Wörter: 344
Preis: 2.38 €
Alle Rechte vorbehalten. © SVG - Südhessische Verlagsgesellschaft Lampertheim mbH
Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter Google Plus XING