B.Z. vom 03.08.2011 / Ressort: POLITIK

Uwe Schummer (CDU) erklärt, warum die Agenda 2010 jetzt ausgedient hat. Aus Arbeitslosen sollen Bürgerarbeiter werden

"Hartz IV muss weg"

Uwe Schummer (CDU), Vizechef der Arbeitnehmergruppe im Bundestag, will das ALG II abschaffen. "Hartz IV muss weg", sagt er der B.Z.. Grund: Das Instrument aus der Agenda 2010 habe sich überlebt, weil es zu wenig Langzeitarbeitslose in Arbeit bringe. Stattdessen will Schummer die bisherigen Aufgaben der Jobcenter in Bürgergeld und Bürgerarbeit splitten. Und das geht so: Jeder Deutsche, also auch ein derzeitiger Hartz-IV-Empfänger, soll künftig ein Bürgergeld in Höhe des Existenzminimums erhalten. Das entspricht dem ALG-II-Regelsatz (also 364 Euro für den Haushaltsvorstand, 328 für den Partner, bis 291 für die Kinder). Dieses Bürgergeld soll künftig von den Finanzämtern gezahlt ...

blindtext blindtext blindtext
Klicken Sie hier für die
Freischaltung des kompletten Artikels
Schlagwörter: Arbeitslosenversicherung, Arbeitslosigkeit individuell, Sozialhilfe, Beschäftigungspolitik
Beitrag: "Hartz IV muss weg"
Quelle: B.Z. Online-Archiv
Ressort: Ressort: POLITIK
Datum: 03.08.2011
Wörter: 364
Preis: 3.21 €
Alle Rechte vorbehalten. © Axel Springer AG
GENIOS-App
GENIOS iPhone App

GENIOS iPhone App
GENIOS Android App

GENIOS Android App
Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter Google Plus XING