Deutsche Steuer-Zeitung

Die Deutsche Steuer-Zeitung stellt vertiefend aktuelle Einzelthemen aus allen Bereichen des Steuerrechts dar - aktuell, umfassend, gestaltend, lösungsorientiert. Kernbereich der Zeitschrift sind die Aufsätze. Experten aus Steuerwissenschaft, Finanzgerichtsbarkeit, Beratung und Finanzverwaltung kommentieren und diskutieren für Sie die aktuellen Entwicklungen im Steuerrecht. Schwerpunktmäßig beschäftigt sich die Deutsche Steuer-Zeitung mit der Besteuerung der Unternehmen und Unternehmer.

Praxisgerecht aufbereitet werden die Inhalte für Sie in den Rubriken:
- DStZ-Aktuell: In DStZ-Aktuell werden alle wichtigen steuerlichen Ereignisse unverzüglich abgebildet. Eine bewertende Kurzberichterstattung bringt neue Gesetze und laufende Gesetzgebungsverfahren, Gerichtsentscheidungen sowie Verwaltungsanweisungen auf den Punkt. Mit beratungsrelevanten und weiterführenden Hinweisen.
- DStZ-Themen: In DStZ-Themen setzen sich die Autoren fundiert mit aktuellen, für Sie als Berater wichtigen Entwicklungen (z. B. neuen Gesetzen) auseinander.
-DStZ-Gestaltungen: Empfehlungen in DStZ-Gestaltungen versetzen Sie in die Lage, kompetent zu beraten und zu gestalten. Unter Einbeziehung praxisnaher Hilfsmittel wie Musterformulierungen, Checklisten, Schaubildern, Schemata, Beispielen sowie Beratungs- und Gestaltungshinweisen. Alle Jahre wieder: Gestaltungshinweise zum Jahreswechsel!
- DStZ-Praxisfall: Im DStZ-Praxisfall werden konkrete tatsächliche praktische Probleme lösungsorientiert dargestellt und ausgewertet
Sprache: Deutsch
Updating: zweiwöchentlich
Preis: 7.97 € (6.70 € zzgl. MwSt.)
Deutsche Steuer-Zeitung
Rechnungsanforderungen beim Vorsteuerabzug: Ausreichend ist auch eine Briefkastenanschrift, solange der leistende Unternehmer hierunter erreichbar ist
Das Besprechungsurteil hat die Frage der Anforderungen an die in der zum...
Artikel (899 Wörter) 7.97€
Deutsche Steuer-Zeitung
Rechnungsanforderungen beim Vorsteuerabzug: Unter der angegebenen Anschrift muss keine tatsächliche Unternehmertätigkeit erfolgen
Bei dem Besprechungsurteil handelt es sich um das zweite am 21.6.2018 ergangene...
Artikel (830 Wörter) 7.97€
Deutsche Steuer-Zeitung
Korrektur einer Rechnung mit unrichtigem Umsatzsteuerausweis setzt die Erstattung des Steuerbetrages durch den Leistenden an den Leistungsempfänger voraus
Das Besprechungsurteil hat die Frage zum Gegenstand, ob die Erstattung der...
Artikel (1032 Wörter) 7.97€
Deutsche Steuer-Zeitung
"Stehenlassen′ einer Gesellschafterforderung als mit Darlehensgewährung wirtschaftlich vergleichbare Rechtshandlung
Mit seinem nicht zur amtlichen Veröffentlichung vorgesehenen Beschluss vom...
Artikel (874 Wörter) 7.97€
Deutsche Steuer-Zeitung
Zur Qualifizierung einer Tätigkeitsvergütung für eine vermögensverwaltende Personengesellschaft als Sondervergütung aus sonstiger selbständiger Arbeit
Die Beteiligten stritten über die Einordnung einer Tätigkeitsvergütung an den...
Artikel (484 Wörter) 7.97€
Deutsche Steuer-Zeitung
Werbungskosten für Homeoffice bei Vermietung an Arbeitgeber
Vermietet der Stpfl. eine Einliegerwohnung als Homeoffice an seinen Arbeitgeber...
Artikel (437 Wörter) 7.97€
Deutsche Steuer-Zeitung
Durchführung des spontanen Austauschs länderbezogener Berichte zwischen Deutschland und den USA für 2016 beginnende Wirtschaftsjahre
Das BMF hat per Schreiben vom 16.8.2018 eine gemeinsame Erklärung der...
Artikel (413 Wörter) 7.97€
Deutsche Steuer-Zeitung
Hinzurechnung von Aktienverlusten im Jahr 2003 stellt keine unzulässige Rückwirkung dar
Das FG Münster hat in seinem Urteil die Frage der Hinzurechnung von...
Artikel (763 Wörter) 7.97€
Deutsche Steuer-Zeitung
Regierungsentwurf zum Jahressteuergesetz 2018 unter neuem Namen
I. Änderungen im KStG 1. Aussetzung der Verlustnutzungsbeschränkung nach § 8c...
Artikel (5676 Wörter) 7.97€
Deutsche Steuer-Zeitung
Zur Abzugsfähigkeit von nachträglichen Schuldzinsen
Nach der Entscheidung des FG Düsseldorf sind Schuldzinsen, die auf die Zeit...
Artikel (438 Wörter) 7.97€

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter Google Plus XING