wpd veräußert 30 Prozent von "Nordergründe" an die John Laing Group

Schiff & Hafen

Installationsarbeiten im Offshore-Windpark "Nordergründe" Wesermündung | Die wpd AG hat einen 30 Prozent-Anteil des Windparks "Nordergründe" an die John Laing Group plc veräußert. Das börsennotierte Unternehmen mit Hauptsitz in London ist auf Infrastruktur-Projekte spezialisiert. "Windenergie ist und bleibt ein attraktiver Markt für Investoren. Mit John Laing haben wir einen hochprofessionellen und erfahrenen Partner für Nordergründe gewonnen", so Helge Rau, Leiter M&A bei wpd. Die Finanzierung des Projektes war im Juni 2015 unter Beteiligung der Europäischen Investitionsbank und der KfW IPEX geschlossen worden. Neben wpd und John Laing agiert seit Ende letzten Jahres auch die Gothaer Versicherungsgruppe als Eigenkapitalgeber. Wie die ...
blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Alternative Energie-Wind, Bauen und Wohnen, wpd AG, Bauwirtschaft
Beitrag: wpd veräußert 30 Prozent von "Nordergründe" an die John Laing Group
Quelle: Schiff & Hafen Online-Archiv
Datum: 01.11.2016
Wörter: 213
Preis: 4.52 €
Alle Rechte vorbehalten. © DVV Media Group GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING