Adlink schützt Investitionen IoT-Technik für bestehendes Equipment

Markt & Technik

Cisco schätzt, dass rund 92% der weltweit im Betrieb befindlichen 64 Mio. Fertigungsmaschinen nicht an das Internet angebunden sind. Theoretisch müssten sie durch neue intelligente Maschinen ersetzt werden, um IoT und Industrie 4.0 ans Laufen zu bringen. Das ist jedoch praxisfern, da viel zu teuer. Will man dennoch die Prozesse optimieren und ein Smart-Factory-System etablieren, müssen bestehende Maschinen mit dem Internet verbunden werden. Hierfür bedarf es eines zuverlässigen und sicheren Datenaustauschs zwischen den Devices und den Anwendungssystemen mit minimaler Latenz. Sowohl die Netzwerkanbindung als auch der effiziente Datenfluss sind also essenziell. Doch bereits bei der Anbindung des bestehenden ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Produktion, Informationstechnik, Naturwissenschaft und Technik, MIP Multimedia Internet Park GmbH
Beitrag: Adlink schützt Investitionen IoT-Technik für bestehendes Equipment
Quelle: Markt & Technik Online-Archiv
Datum: 28.07.2017
Wörter: 1224
Preis: 3.81 €
Alle Rechte vorbehalten. © WEKA Fachzeitschriftenverlag GmbH, Poing

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING